03, Aug 2018

Sich in seiner Haut wohlfühlen


Für viele Frauen bedeutet Schönheit das Wohlfühlen in der eigenen Haut. Im Jahr 2015 wurde in einigen europäischen Ländern eine Umfrage gestartet. Thema war: Was ist Schönheit? Die Mehrzahl der Frauen antwortet: Ein Lächeln. Damit bewahrheitet sich der Satz “wahre Schönheit kommt von innen”. Allerdings gibt es heute viele Möglichkeiten, auch sein Äußeres in die gewünschte Form zu bringen. Wer mit Fettpölsterchen zu kämpfen hat, die weder durch Diät noch mit Sport weggehen, hat dieses Wohlfühlgefühl verloren.

Problemzone Bauch

Im Laufe der Jahre legt der Körper seine Fettdepots in den Bereichen Bauch, Hüfte und Oberschenkel an. Dieser Prozess beginnt meist in den Wechseljahren und entspricht ganz und gar nicht den Vorstellung der Frauen. Eine Fettabsaugung wäre eine Möglichkeit; doch es geht auch einfacher. Die brasilianische Hautärztin Dr. Patricia Ritters suchte nach der Möglichkeit, das Fett auf einfachere Weise zu eliminieren. Sie fand die Idee, Fett einfach wegspritzen, genial und machte sich gleich an die Arbeit, ein entsprechendes Verfahren zu entwickeln.

Lipostabil

Für ihr Verfahren verwendet sie das Medikament Lipostabil. Dieses Medikament ist jedoch nicht für die Fettentfernung zugelassen, sondern zur Behandlung von Hypercholesterin-Anämie, Fettembolie sowie als Schutzpräparat für die Leber. Auch in der ästhetischen Medizin wird Lipostabil eingesetzt. Mit Lipostabil treten, wie bei vielen anderen Präparaten auch, Nebenwirkungen auf. Bekannt sind Rötungen und Schwellungen sowie Zysten und Dellen, wobei die Häufigkeit der Nebenwirkungen nicht gekannt ist. Bemängelt wird vom VDPC sowie von der DGÄPC die wissenschaftliche Grundlage, die noch fehlt. Ob sich die Fettwegspritze etablieren kann, bleibt abzuwarten.

Fettabsaugung – ein Routineeingriff

Der sicherste Weg, das Fett an den Problemzonen zu entfernen, ist die Fettabsaugung. Diese Operation, die zu den Schönheitsoperationen zählt, ist zugelassen und hat in der Regel kaum Nebenwirken oder Folgeerscheinungen. Allerdings ist für diesen operativen Eingriff ein Facharzt für plastische Chirurgie oder ein Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie der richtige Ansprechpartner. Fettabsaugung ist bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt. Während Frauen ihre Problemzonen an Bauch, Beinen und Po haben, sitzen die Fettpolster bei Männern am Bauch und an der Hüfte. Bei der Fettabsaugung gibt es heute Methoden, die den Körper schonen, wie beispielsweise die Vibrations-Vakuum-Feinnadel-Liposuktion.

Bauchfett durch Sport reduzieren

Die Fettpolster am Bauch zu eliminieren ist nicht einfach. Erwiesen ist jedoch, Bauchfett ist ungesund, weil es ein aktives Gewebe ist, das verschiedene innere Organe umgibt. Weiter setzt das Bauchfett Fettsäuren, schüttet Hormone aus und gibt Botenstoffe ab, welche Entzündungen fördern. Viel Bewegung, am Besten zwei- bis dreimal Training im Fitnessstudio setzt dem Bauchfett Grenzen.