05, Aug 2018

Schöne Hände


Die Hände können nicht versteckt werden. Deshalb sind gepflegte Hände besonders wichtig, nicht nur im Berufsleben, sondern auch im privaten Bereich. Neben den Füßen sind die Hände die Körperteile, welche die tägliche Arbeit verrichten. Sie werden Tag für Tag extrem beansprucht mit der Folge, die Haut an den Händen verliert ihre Geschmeidigkeit, sie wird rau und trocken. Es gibt Menschen die sagen: Die Hände verraten das Alter. Dem kann jeder mit selbst hergestellten Cremes abhelfen. Selbst hergestellte Cremes deshalb, weil in diesen keine Chemie vorhanden ist.

Strapazierte Hände pflegen

Strapazierte Hände brauchen eine besondere Pflege; Versuche mit verschiedenen Cremes fördern nur das Risiko, dass die Hände gar nicht mehr schön aussehen. Effektiv ist eine Creme, die man selbst herstellen kann. Man nehme einen Esslöffel Mandel, geben das Öl mit je einem Esslöffel Lanolin und Kakaobutter in ein heißes Wasserbad und lässt die Masse schmelzen. Ein halber Teelöffel Weinessig ergänzt die Mischung. Die Creme wird in kleine Dosen abgefüllt und in den Kühlschrank gestellt. Besonders gut wirkt die Creme, wenn man sie vor dem Schlafengehen handwarm auf die Hände gibt.

Wenn die Hände spröde sind

Die Hände halten ein gewisses Maß an Beanspruchung aus. Werden sie jedoch nicht gepflegt, wird die Haut der Hände spröde und rissig. Um das Hautbild der Hände wieder zu regenerieren, ist eine effektive Pflege notwendig. Die Pflege dafür kann man selbst herstellen. Dazu braucht man Kürbiskern-Öl und Sonnenblumenöl, die man zu gleichen Teilen in eine Schüssel gibt. In diese Mischung werden die Hände eingetaucht und sanft massiert. Die Öle beinhalten die wichtigen Vitamine A und E. Damit die Öle in die Haut der Hände einwirken können, lässt man die Mischung eine Stunde auf die Hände. Noch effektiver ist es, wenn die Mischung über Nacht auf den Händen bleibt. Am nächsten Morgen hat sich die Haut weitgehend erholt.

Hände werden beansprucht

Die Creme, die für strapazierte Hände hergestellt wurde, eignet sich auch für die Pflege beanspruchter Hände. Daneben kann man die Pflege durch Pflege-Öl optimieren. Dazu benötigt man den Saft einer halben Zitrone, den man in 50 Milliliter Mandelöl träufelt. Das Öl wird in die Haut einmassiert, ab besten mit kreisenden Bewegungen und solange, bis das Öl in die Haut eingezogen ist.

Selbst hergestellte Handpflege

Eine ausgezeichnete Wirkung hat ebenfalls eine Mischung aus Rosenwasser und Glycerin. Die damit hergestellte Lotion lässt man mindestens 30 Minuten einwirken. Schnell und doch effektiv für die Hände ist ein Wasserbad mit Olivenöl, wobei das Wasser lediglich lauwarm sein sollte.